Seminar Reinigung & Entfaltung der Chakras

Seminarreihe – Reinigung der Chakras

Ich freue mich, im Jahr 2013 eine Seminar-Reihe – bestehend aus acht einzelnen Seminartagen, jeweils an einem Sonntag –  anzubieten.

Jeder Seminartag ist einem der sieben Hauptchakras gewidmet – das achte Seminar gilt der Quintessenz.

Die Vormittage werden wir mit Reinigung- und Aktivierungszeremonien, spezifisch für das jeweilige Chakra, in Form von  Gesängen, Mantren, Tänzen, Visualisierungsübungen, Asanas (Yogahaltungen), Atemtechniken, Meditationen etc. verbringen.

An den Nachmittagen werden wir aufstellen. Wir werden konkret das Chakra der Seminarteilnehmer aufstellen und somit mögliche Blockaden erkennen und auflösen können. Ich gehe davon aus, dass wir an einem Nachmittag maximal vier  Aufstellungen platzieren können. Denjenigen, die nicht mehr an die Reihe kamen,  wird am nachfolgenden Seminar Vorrang gegeben, so dass alle Teilnehmenden im Verlauf der Seminarreihe mindestens vier Chakras aufgestellt haben werden.

Anzahl Teilnehmer: 5 bis max. 10  Personen

Ort:  Riehen (genaue Adresse folgt bei Anmeldung)

Zeit:  von 9 Uhr bis 18 Uhr

Kosten:  Pro Seminar Fr. 270.- bei Einzelbuchung. Wer sich für alle Seminare anmeldet, zahlt pro Seminar Fr. 250.-.

Ich empfehle, diese Seminarreihe vollständig zu besuchen. Das ist jedoch keine Bedingung. Es ist selbstverständlich möglich, sich für einzelne Seminartage anzumelden.

An folgenden Sonntagen im  2013

17. Februar             Muladhara – das erste Chakra  (Basis)

17. März                 Svadhisthana – das zweite Chakra (Unterbauch)

14. April                  Manipura – das dritte Chakra (Solarplexus)

12. Mai                   Anahata– das vierte Chakra  (Herz)

16. Juni                  Vishuddha – das fünfte Chakra (Hals)

15. September       Ajna – das sechste Chakra (Stirn)

13. Oktober            Sahasrara – das siebte Chakra (Krone)

17. November        Quintessenz

Weshalb Chakra-Arbeit so sinnvoll ist:

Das Wort Chakra stammt aus dem Sanskrit und bedeutet „Rad aus Licht“. Es sind dies die feinstofflichen Energiezentren unseres Körpers, die entlang der Wirbelsäule angeordnet sind. Sie dienen als Sammel- und Transformationszentren für spirituelle Energie und stellen somit die Verbindung zu unserer Seelenheimat her. Über unsere Chakras werden wir mit feinstofflicher Lebensenergie, genannt Prana,  und göttlicher Liebe (Schöpferenergie) gespiesen.

Nun ist es so, dass schmerzhafte, mit Angst oder Scham belegte, traumatisierende Erfahrungen aus diesem und aus vergangen Leben sich in den Chakras als Blockaden manifestieren. Blockaden in unseren Chakren verhindern das Ein- und Ausströmen, das sich Sammeln von feinstofflicher Energie – göttlichem Prana. Das lässt uns schwer und träge, aber auch aggressiv und gereizt, unglücklich und  auch krank werden. Wir fühlen uns abgetrennt, einsam, unverstanden, nicht angenommen, unzufrieden und im Mangel.

Durch die Aktivierung und Reinigung der Chakras und der Nadis (Energiekanäle) kann wieder ungestört göttliches Prana, Lebensenergie in uns einströmen und angesammelt werden – wir fühlen uns leicht, erfüllt, genährt, beseelt, schön, geliebt, gesund, glücklich, verbunden und empfinden Harmonie.

Je mehr Lebensenergie wir ungehindert aufnehmen, desto mehr wird unseBewusstsein angehoben und umso beseelter fühlen wir uns. Unser Herz öffnet und entfaltet sich, wir empfinden immer stärkere und intensivere Liebe für unsere Mitmenschen und die ganze Schöpfung und unser Erleben und Fühlen wird allumfassender.

Meinen vollständigen Text über Chakras, deren Funktion, die Wirkung der Chakra-Arbeit – wie ich es verstehe und anbiete findest du unter Aktuelles.

Bei Interesse melden Sie sich bitte mit einer E-Mail bei mir an(demet.anil@seelenessenz.ch).